Rückenschmerzen

Rückenschmerzen nachhaltig und schonend behandeln

Erhöhtes Bewusstsein für den eigenen Körper

Therapie ohne Spritzen und Medikamente

Gezielte Schmerzbehandlung

Rückenschmerzen gehören zum häufigsten Anlass für Patienten, einen Osteopathen aufzusuchen. Immer, wenn die Mittel der klassischen Medizin erfolglos ausgeschöpft wurden, lohnt der Besuch meiner Praxis für Osteopathie. Meine Behandlungstechniken ergänzen die Methoden der Schulmedizin und ermöglichen Behandlungserfolge, die zuvor ausblieben.

Wenn bei Rückenschmerzen Erkrankungen wie einen Bandscheibenvorfall, Krebs oder schwere Infektionen durch einen Facharzt ausgeschlossen wurden, stellt die Osteopathie eine Alternative zur Schmerzbehandlung mit Medikamenten und Spritzen dar. Durch die manuelle Therapie können Bewegungsstörungen des Rückens – beispielsweise schmerzhafte Blockaden – in der Praxis Dr. Wember effizient und dauerhaft behoben werden.

Die Osteopathie betrachtet immer die gesamte Wirbelsäule und Rückenmuskulatur, nicht nur den schmerzhaften Bereich. Häufig sind die Schmerzursachen sogar in anderen Bereichen zu suchen: Auch Probleme der inneren Organe oder fehlgesteuerter neurologischer Input können sich im Rücken bemerkbar machen – durch die wechselwirkenden Einflüsse von Muskel-Skelett-System und inneren Organen über das vegetative Nervensystem. Ich lese anhand von Irritationspunkten die Schmerzreize und nehme durch manuelle Therapie Einfluss auf die Quelle des Schmerzes.

Auch nachgewiesene strukturelle Veränderungen der Wirbelsäule sind nicht immer Ursache der Schmerzen. Ein im MRT nachgewiesener Bandscheibenvorfall kann auch ein Zufallsbefund sein, die anatomischen Beziehungen sind hier genau zu berücksichtigen. Ebbt der Schmerz nach erfolgter konventioneller Therapie des Bandscheibenvorfalls nicht ab, kann er mit osteopathischen Behandlungstechniken häufig doch behoben werden, da die von den Bandscheiben unabhängige Ursache aufgedeckt wird.

Als ausgebildeter Arzt und Osteopath verfüge ich über das anatomische Wissen und über die Kenntnis von Wechselwirkungen der Körperfunktionen, um die Ursache des vorliegenden Rückenschmerzes verlässlich zu ermitteln und angemessen zu behandeln.

Rückenschmerzen behandeln – ohne Spritzen

Bevor Sie Ihre Behandlung in der Praxis Dr. Wember beginnen, sollten Sie durch einen Facharzt schwere Erkrankungen wie einen Bandscheibenvorfall, Krebs oder schwere Infektionen ausschließen lassen – denn in solchen Fällen kann die osteopathische Behandlung nur Hand in Hand mit Therapien der klassischen Medizin gehen. Bitte bringen Sie daher für Ihren Ersttermin in meiner Praxis alle vorliegenden Berichte und Anamnesen mit. So kann ich gezielt entsprechende Maßnahmen planen und durchführen und Ihre Rückenschmerzen behandeln. Beachten Sie, dass es abhängig vom Grad Ihrer Schmerzen und der Ursache sinnvoll sein kann, mehrere Behandlungssitzungen abzuhalten. Nach der Erstbesprechung werde ich Sie umfassend über die Gestaltung der Behandlung aufklären.

Mein Therapieansatz ist dabei immer ganzheitlicher Natur. Gründlich und genau erforsche ich die Ursachen Ihrer Rückenschmerzen, die in vielen Fällen auch durch verkürzte Muskeln, verspannte Sehnen oder blockierte Gelenke ausgelöst werden. Gerne informiere ich Sie ausführlich über die Möglichkeiten, Rückenschmerzen schonend zu behandeln.

Empfehlenswert zur Unterstützung meiner ärztlichen Behandlung ist der Besuch von Rückentrainings oder Rückenschulen beziehungsweise die Aufnahme von Rückenübungen im Rahmen einer Physiotherapie – hier lernen Sie, wie Sie Ihren Rücken dauerhaft gesund halten können. Bei Bedarf berate ich Sie gerne über den passenden Trainingsansatz und die entsprechenden Anlaufstellen.


Leistungen der Praxis Dr. Wember:

  • Rückenbehandlung mit ganzheitlichem Ansatz
  • Manuelle Therapien gegen Rückenschmerzen
  • Gezielte Schmerzbehandlung